Künstlerdetails

Sopran

Morenike Fadayomi

Morenike Fadayomi

Biographie / biography

Geboren in London ist Morenike Fadayomi aufgewachsen in London, Nigeria, (Lagos) und der Schweiz (Glarus). Nachdem sie eine Tanzausbildung bei der Colombo Dance Factory in Zürich (Schweiz) absolviert hat, nahm sie Klassischen Gesangsunterricht bei ihrer Professorin Mag. U. Preier-Raunacher n Wien (Österreich)

Von July 1993 bis July 1996 war sie Solistin am Stadttheater Basel ( Schweiz ).

Seit August 1997 ist sie Solistin an der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf. (Deutschland)

Ihre zahlreichen Rollen auch an Internationalen Opernhäusern sind: AIDA (Verdi, Aida), ABIGAILLE ( Verdi, Nabucco ), LADY MACBETH ( Verdi, Macbeth ), VIOLETTA ( 'Verdi, La Traviatta ) , MICHAELA und CARMEN (Bizet, Carmen), MIMI ( Puccini, La Boheme) LIU und TURANDOT (Puccini, Turandot), GIORGETTA ( Puccini, Tabarro ), DONNA ELVIRA ( Mozart, Zauberflöte ), MARIE (Smetana, Verkaufte Braut ), KATARINA ISMAILOVA ( Schostakowitsch, Lady Macbeth von Mzensk ), KATJA KABANOVA ( Janacek, Katja Kabanova ), EMILIA MARTY ( Janacek, Vec Makropolus ), RUSALKA ( Dvorak, Rusalka ), MARTA ( D`Albert, Tiefland ), MARIETTA ( Korngold, Tote Stadt ) , SALOME ( Strauss, Salome ), KAISERIN ( Strauss, Frau ohne Schatten ), SENTA (Wagner, Fliegender Holländer ) u.v.m.
In der Hoffnung dass die Saison 2021/2022 zu einer Normalität zurückkehrt und wir wieder auf der Bühne spielen dürfen, ist ein interessantes neues Projekt an der Deutschen Oper m Rhein in Planung, das Weihnachtsoratorium von Bach mit 12 Solisten und Chor szenisch auf der Bühne geplant, sicherlich ein spannendes Vorhaben. Außerdem singt sie wieder die Hexe in Humperdincks Hänsel und Gretel, und die Santuzza in Mascagnis Oper Cavaleria Rusticana.

Leider ist durch das Coronavirus die Saison 2020/2021 bis Ende des Jahres 2020 sehr reduziert, glücklicherweise wird an der Dt. Oper am Rhein trotzdem ein interessanter abwechslungsreicher Spielplan mit 1 bis 1 1/2 Stunden Opern gespielt, sie wird in dem Stück Vissi d`Arte , eine Homage an die Oper, und auch in der verkürzten Version von Humperdincks Hänsel und Gretel (Hexe) dabei sein. Weiteres folgt.

In der Saison 2018/2019 singt sie wieder die Tosca (Puccini, Tosca) die Rolle der Santuzza (Mascagni, Cavaleria) und die Rolle der Hexe (Humperdinck, Hänsel und Gretel) an der Deutschen Oper am Rhein, ausserdem singt sie die 3.Norn (Wagner,Götterdämmerung) in dem letzen Teil der Premiere des Rings an der Deutschen Oper am Rhein. Ausserdem wird sie die Rolle der Hulda (Cesar Franck, Hulda), bei der neuen Produktion der Oper Freiburg singen. Sie sang auch eine Ihrer liebsten Rollen, die Partie der Bess (Gershwin, Porgy and Bess) im berühmten Opernhaus in Italien, das Teatro del Regio di Torino.

In der Saison 2017/2018 sang sie an IhremStammhaus, der Deutschen Oper am Rhein wieder die Rolle der Turandot (Puccini, Turandot) und die Rollen: Georgetta (Puccini, Trittico), Giulietta (Offenbach,Hoffmann), Hexe (Humperdinck, Hänsel), Tosca (Puccini, Tosca) , Senta (Wagner, Fliegende Holländer) und ausserdem debütierte sie mit der Rolle der Amelia (Verdi, Maskenball) an der Deutschen Oper am Rhein. Aussderem sang sie wieder die Rolle der Turandot (Puccini, Turandot) an der Oper Chemnitz.

In der Saison 2016/2017 sang sie zum ersten Mal die TURANDOT (Puccini, Turandot), am Stadttheater Chemnitz und ausserdem an ihrem Stammhaus der Deutschen Oper am Rhein, wo sie auch wieder als AIDA (Verdi, Aida), TOSCA (Puccini, Tosca) ,SENTA ( Wagner, Fliegender Holländer ) und als HEXE (Humperdinck, Hänsel und Gretel ) zu hören war. Ausserdem sang sie die KUNDRY (Wagner, Parsifal) am Sttadttheater Chemnitz. Ausserdem sang sie in Zusammenarbeit mit dem Ballet der Deutschen Oper am Rhein die Petite Messe Solennelle von Rossini.

In der Saison 2015/2016 war sie wieder als AIDA ( Verdi, Aida ), als GEORGETTA (Puccini,Il Tabarro) und als GIULIETTA (Offenbach, Hoffmans Erzählungen) zu hören. Ausserdem als NORMA (Bellini, Norma) am Stadtheater Luzern, Schweiz.



In der Saison 2014/2015 sang sie an Ihrem Stammhaus ( Deutsche Oper am Rhein) eine neue Produktion von Aida (Verdi, Aida), ausserdem sang sie auch wieder die Tosca (Puccini, Tosca) und die Georgetta (Puccini, Il Tabarro) . Und am Antonin Dvorak Theater in Ostrava debütierte sie in der Rolle der Renata (Prokofjiev, Feuriger Engel) die sie auch am Teatro Colon in Buenos Aires sang. Ausserdem sang sie wieder mit der Barkhymer Tour (Harlem Theater ) die Rolle der BESS (Gershwin, Porgy and Bess) in Städten wie Genf, Breda, Amsterdam und Toulouse.

An der Deutschen Oper am Rhein war sie in der Saison 2013/2014 in der Rolle der Tosca (Puccini, Tosca) und Chrysothemis (Strauss, Elektra) zu hören, und hatte ihr Debüt als Norma (Bellini, Norma). Außerdem sang sie der Rolle der Wally ( Catalani,La Wally) am Grand Theatre de Geneve, Schweiz, eine Rolle die sie mit großem Erfolg schon 2005 an der Deutschen Oper am Rhein debütiert hatte.

2011 sang sie die Titelrolle der Salome ( Strauss, Salome ) an der Komischen Oper Berlin, an der Volksoper in Wien und auch an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, Deutschland
Als gefragte Darstellerin in der Rolle der " BESS " in Gershwins Oper Porgy and Bess, wurde sie 2010 wieder nach Washington geholt, nachdem sie in der Rolle schon 2005 dort in der Production von Francesca Zambello an der Washington National Oper debütiert hatte, die wiederum von Placido Domingo 2007 nach Los Angelos an die Los Angelos Oper geholt und mit grossem Erfolg Wiederaufgenommen wurde, und schliesslich auch 2008 an der Chicago Lyric Opera wieder grosse Erfolge feirn konnte.

Im July 2002 war sie Solistin beim renommierten Festival Aix en Provence, Frankreich in der Weltpremiere der Oper von Peter Eötvös, Le Balcon (CARMEN). Als talentierte Sängerin-Schauspielerin anerkannt, wurde sie auch für die Weltpremiere der modernen Oper von Franz Kogelmann, Fear Death by Water 2003 in Wien, ausgesucht.


Ihre abwechslungsreiche Karriere hat sie zu den verschiedensten Opernhäusern der Welt gebracht, u.a. : Bregenz Fesstival, Carnegie Hall, Dresden Semperoper, Opera Bologna, Opera Parma, Teatro dell Opera di Roma, Muziektheater Amsterdamm, Opera du Rhin Strassbourg, Washington National Opera, Chicago Lyric Opera, Los Angelos Opera, Festwochen Wien,Volksoper Wien, Komische Oper Berlin, etc.
Ausserdem sind zahlreiche "OperettenDivas" in ihrem Repertoire : Zigeunerbaron, Lustige Witwe, Giuditta, Csardasfürstin und Recordings von Lehar, Eva, Strauss, Perlen der Cleopatra, Kogelmann, Fear Death by Water.

Stand 02/22

Seitenschatten

valid-xhtml valid-css php-powered mysql powered TG-Hosted

©2008-2022 Hollaender-Calix.at, Inhaber Hollaender-Calix Agentur. Alle Rechte vorbehalten. Die auf dieser Seite angebotenen Inhalte, Bilder, Hörproben und Informationen sind zwar kostenlos, unterliegen aber den Rechten der jeweiligen Autoren bzw. den Rechten der Hollaender Calix Agentur. Nähere Informationen hierzu können Sie dem Impressum entnehmen.

Domains: Hollaender-Calix.at Hollaender-Calix.teamgamers.de

Seitenaufbau in: 0.002158 Sekunden. (Version: 1.09)