Künstlerdetails

Biographie / biography

Bogdan Baciu, Bariton, in Rumänien geboren, absolvierte 2009 die Musikakademie „Gheorghe Dima“ in Cluj-Napoca. Er gewann zahlreiche Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben.

Seit 2012/13 ist er Mitglied des Sängerensembles an der Deutschen Oper am Rhein.

Zu seinem Repertoire gehören Rollen wie Don Giovanni (Mozart), Figaro (Rossini „Il barbiere di Siviglia“), Dottore Malatesta (Donizetti „Don Pasquale“), Enrico (Donizetti „Lucia di Lammermoor“), Dandini (Rossini „La Cenerentola“), Posa (Verdi „Don Carlo“), Ford (Verdi „Falstaff“), Marcello (Puccini „La Bohème“), Sharpless (Puccini „Butterfly“), Silvio (Leoncavallo „Pagliacci“), Ping (Puccini „Turandot“), Escamillo (Bizet „Carmen“), Heerrufer (Wagner „Lohengrin“), Gunther (Wagner „Götterdämmerung“), Mercutio (Gounod „Romeo et Juliette“) und Harlekin (Strauss „Ariadne auf Naxos“).

Gastspiele führten Baciu zuletzt als Valentin (Gounod „Faust“) nach Vilnius, als Marcello an die Oper Frankfurt und als Marcello, Dandini und Escamillo an die Stuttgarter Staatsoper. Er war als Geisterbote (Strauss „Die Frau ohne Schatten“) und Heerrufer (Wagner „Lohengrin“) an der Oper Hamburg engagiert. An der Semperoper Dresden debütierte er 2017/18 als Marcello und an der Opéra National du Rhin Strasbourg als Eugen Onegin (Tschaikowsky).
Im Juli 2019 sang er den Geisterboten (Strauss „Die Frau ohne Schatten“) unter Valery Gergiev beim Verbier Festival.
Im April 2020 hätte er sein Debüt als Silvio (Leoncavallo “Pagliacci“) am Royal Opera House in London geben sollen, Corona-bedingt musste dieses Engagement ausfallen.

An der Deutschen Oper am Rhein war Bogdan Baciu in der Saison 2020/21 u. a. als Kurwenal (Wagner „Tristan und Isolde“) und in Covidproduktion „Viva l’italianità!“ zu erleben.
Im Juni 2021 gastierte er an der Deutschen Oper Berlin mit Rodrigo (Verdi „Don Carlo“).

2022 singt er Marcello in "La Boheme" an der Semperoper Dresden, Germont in "La Traviata" an der Semperoper Dresden sowie auch an der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf; Escamillo in "Carmen" sowie Ashton in "Lucia di Lammermoor" an der Deutschen Oper am Rhein und Geisterbote in "Frau ohne Schatten" an der Bayerischen Staatsoper, München.

Stand 02/2022


Seitenschatten

valid-xhtml valid-css php-powered mysql powered TG-Hosted

©2008-2022 Hollaender-Calix.at, Inhaber Hollaender-Calix Agentur. Alle Rechte vorbehalten. Die auf dieser Seite angebotenen Inhalte, Bilder, Hörproben und Informationen sind zwar kostenlos, unterliegen aber den Rechten der jeweiligen Autoren bzw. den Rechten der Hollaender Calix Agentur. Nähere Informationen hierzu können Sie dem Impressum entnehmen.

Domains: Hollaender-Calix.at Hollaender-Calix.teamgamers.de

Seitenaufbau in: 0.001986 Sekunden. (Version: 1.09)